SINNESRAUSCH

2021_08_25_Suppan-Fine-Arts_008_web

Dauer

19th August – 29th September 2021

Standort

Habsburgergasse 5, 1010 Vienna

Details

In der Ausstellung SINNESRAUSCH zeigt die Galerie Suppan Fine Arts neue Arbeiten von vier zeitgenössischen Künstlern aus ihrem Programm: Dénesh Ghyczy, Markus Huemer, Hermann Nitsch und Michael Ornauer.

Die Galerie fokussiert in ihrer Ausstellung auf Malerei und Zeichnung. Kraftvolle Schüttbilder sowie auch rezente Papierarbeiten von Hermann Nitsch sind neben farbenreichen Bildern des aufstrebenden Künstlers Michael Ornauer präsentiert. Nach einer sehr erfolgreichen Einzelausstellung werden neue Werke des Künstlers gezeigt. Ornauer beschäftigt sich mit den Möglichkeiten des Farbenspiels und Farbharmonie sowie auch die der Materialität. Seine organischen Werke entstehen durch ein Zusammenspiel aus dem Bewussten und dem Unbewussten.

Markus Huemer irritiert die Wahrnehmung des Betrachters mit seinen reduzierten und minimalistischen Gemälden und Zeichnungen. Der in Berlin lebende österreichische Künstler setzt sich mit den Themen der Realität und Virtualität sowie auch der Frage nach Präsentation und Repräsentation auseinander. Seine Arbeiten sind formal stark reduziert und ergeben je nach Betrachtung abstrakte Muster oder konkrete Abbilder, dazu gehören Landschafts-, Blumen- und Tiermotive. Auch Dénesh Ghyczy befasst sich in seiner Malerei mit konstruiert fragmentierten Realitäten. Der Blick zieht sich auf eine bemalte Oberfläche, die nicht nur ihre eigene Materialität trägt, sondern gleichzeitig die Illusion eines Raumes, einer weiteren Realität. Mit seiner reduzierten und zarten Malweise füllt er historisch bedeutende Bauwerke mit neuem Leben und erschafft eine melancholisch herrschende Stimmung.

Die Ausstellung findet im Rahmen von Vienna Contemporary 2021 und invited by VC Gallery Night statt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

invited%20by%20vc%20logo

Kontakt

+43 1 535 535 2 | +43 664 348 1130
info@suppanfinearts.com

360° Virtueller Rundgang

Ausstellungsansichten

Werke